Zimmerpflanzen Blog Nr. 1: Was du beim Kauf einer (oder mehrerer) Zimmerpflanzen beachten solltest

– der Standort!

Zwei grundsätzliche Überlegungen gibt es beim Kauf einer Zimmerpflanze:
1. wie viel Licht bekommt meine Pflanze
2. wie viel Platz bekommt bzw. braucht meine Pflanze (die Wuchsform)
Im Video erklären wir dir was du zum Standort deiner Pflanze beachten solltest. Alles zu Licht und Wuchsform. Zum Schluss bekommst du unseren Tipp zum Pflanzenpflegen.

1. Licht

Je nachdem, ob dein Standort viel oder wenig Licht hat, gibt es Pflanzen die viel Licht brauchen und vertragen und Zimmerpflanzen die weniger Licht brauchen.
Auch wir tun uns manchmal schwer zu bewerten, ob ein Standort optimal für eine Pflanze ist. Generell gilt, je näher eine Pflanze an einem Fenster steht umso mehr Licht bekommt sie, je weiter weg umso weniger. Im Sommer bekommt eine Pflanze natürlich mehr Licht als im Winter. An einem Süd-Fenster mehr Licht als an einem Nord-Fenster.
Achtung: Die wenigsten Pflanzen mögen und vertragen direkte Sonneneinstrahlung über einen längeren Zeitraum. Zu viel direkte Sonne kann zu einem „Sonnenbrand“, in Form von Verbrennungen auf den Blättern, führen.

2. Die Wuchsform meiner Zimmerpflanze

Pflanzen wachsen natürlich. Die einen schneller und die anderen langsamer.
Ein Ficus gehört z.B. zu den Pflanzen die relativ schnell und stark wachsen. Der Vorteil beim Ficus ist aber, dass ich ihn immer wieder zurück schneiden und in Form halten kann.
Ficus, Haas Innengrün
Flaschenbaum, Elefantenfuß, Bocarnea - Haas Innengrün
Hingegen ein Flaschenbaum (oder Elefantenfuß) wächst langsam, wird aber immer größer und kann nur schwer zurück geschnitten werden. Er benötigt also immer mehr Platz und nimmt diesen ein.
Solltest du also wenig Platz haben, solltest du nach einer Pflanze schauen, die du einfach in Form halten kannst. Alternativ gibt es Pflanzen (wie Kakteen) die so langsam wachsen, dass sie lang brauchen bis sie dein Zimmer überragen.
Hast du hingegen viel Platz und möchtest, dass deine Pflanze schnell wächst, raten wir natürlich von Kakteen ab 😉. Dann aber das Düngen nicht vergessen!
Ein letzter Pflegetipp von uns: Damit deine Pflanze dann auch gleichmäßig wächst und gedeiht, solltest du sie ab und zu drehen. D.h. die zum Fenster zugewendete Seite wächst natürlich stärker wie die andere. Durch regelmäßiges drehen (alle zwei bis drei Monate) wächst deine Pflanze dann gleichmäßig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen